Stand der Bundesratsinitiative zur Lnderffnungsklausel in der Sportanlagenlrmschutzverordnung

Daniel Oetzel, sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 01.07.2015

Sport und Sportlrm gehen leider Hand in Hand. Aus diesem Grund kommt es immer wieder zu Beschwerden ber sportbedingten Lrm und immer hu- figer zu Nutzungseinschrnkungen der S portpltze. Die bisherige Sportanla- genlrmschutzverordnung trgt diesen Anforderungen, gerade im stdti- schen Raum, nur noch sehr begrenzt Rechnung. Daher brachte der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg am 9. Mai 2014 einen nderungsantrag zur Sportanlagenlrmschutzverordnung in den Bundesrat ein. Doch trotz eines positiven Beschlusses des Bundesrates, kam es bis heute zu keiner nderung der Sportanlagenlrmschutzverordnung.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!