Olympia Konzept zur Flchenverlagerung erstellen

Daniel Oetzel, sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 29.06.2015

Die Freie und Hansestadt Hamburg will sich, vorbehaltlich eines zustimmenden Votums der Bevlkerung bei dem Referendum am 29. November 2015, um die Aus- richtung der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele im Jahr 2024 bewer- ben. Das Hamburger Bewerbungskonzept greift dabei vor allem auf das Areal des sogenannten Kleinen Grasbrooks sdlich der Norderelbe zurck. Die Flche des Klei- nen Grasbrook mit den anknpfenden Verk ehrsflchen und den benachbarten 50er Schuppen hat eine Gesamtgre von rund 160 ha, davon 130 ha Land- und 30 ha Wasserflchen. Weitere Sportflchen vert eilen sich im gesamten Stadtgebiet der Freien und Hansestadt Hamburg sowie in Ki el (Segelstandort), dem Gut Kaden (Golf) und in einigen bereits bestehenden Fu- und Handballarenen in Norddeutschland. Die fr den Bau beziehungsweise die Er weiterung der bestehenden Sportanlagen erforderlichen Flchen sind jedoch in der Regel bereits in Nutzung. Eine Umsiedlung der bislang auf diesen Flchen befindlichen Unternehmen ist somit Grundvorausset- zung fr die zuknftige Inanspruchnahme al s Sport-, Freizeit- oder Wohnflchen. Da fr viele Unternehmen eine Standortvernderung mit umfangreichen Planungen und Vorbereitungen einhergeht, ist die Suche nach Alternativflchen unter Beteiligung der betroffenen Unternehmen umgehend zu beginne n. Auch steht zu befrchten, dass aufgrund der bereits heute bestehenden Flc henkonkurrenz die Bereitstellung ad- quater Ausgleichsflchen eine Herausforderung fr alle Beteiligten werden drfte. Zudem sind die damit einhergehenden Kosten beispielsweise fr Flchenerwerbe, Erschlieungskosten und Kosten fr die Verlagerung der Betriebe in die Gesamt- kostenkalkulation fr Olympia in Hamburg einzubeziehen und mssen vor dem Refe- rendum als Bestandteil der Kosten schtzung bekannt gemacht werden

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!