Status des Schwimmsports in Hamburg

Daniel Oetzel, sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 15.06.2015

m Lichte einer mglichen Olympia-Ausrichtung 2024 in Hamburg und der Verstndigung auf eine innovative und nachhaltige Sportpolitik in Hamburg soll sich die Anzahl der Hamburger Schwerpunktsportarten von vier auf zehn erhhen. Die ursprngliche Zusammensetzung der Hamburger Schwer- punktsportarten umfasste Hockey, Beachvolleyball, Rudern und Schwimmen. Aus Unterlagen des Hamburger Sportbundes geht jedoch hervor, dass die Schwerpunktsportart Schwimmen unter kritischer Beobachtung steht und eine sogenannte Gelbe Karte erhalten hat. 1 Auf der Homepage des HSB wird Schwimmen lediglich im Bereich der punktuellen Frderung gelistet. 2 Daher drngt sich die Frage nach dem zuknftigen Werdegang der Schwer- punktsportart Schwimmen, ihrem mglic hen Status als Spitzensportart und ihrem Verbleib im Hamburger Sportsystem an.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!