JUS-IT (II)

Daniel Oetzel, sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 15.05.2015

Am 13.05.2015 berichtete das Hamburger Abendblatt, dass Senator Scheele die Fortsetzung von Release 3 des Projekts JUS-IT in Zusammenarbeit mit IBM gestoppt hat. In einer Pressemitteilung von Dataport vom 11.05.2015, auf den sich auch der Abendblatt-Artikel beruft, heit es hi erzu: Das Angebot der IBM zur Ablsung von PROSA ist einer eingehenden Prfung unterzogen worden. Pa- rallel dazu hat eine Markterkundung stattgefunden. Seit Projektbeginn im Jahr 2008 hatten sich die Anforderungen an das neue Sozialhilfeverfahren vern- dert. Im Ergebnis hat die zustndige Fachbehrde die Behrde fr Arbeit, Soziales, Familie und Integration empfohlen, das Angebot nicht anzunehmen. In Drs. 20/11718 vom 06.05.2014 schri eb der Senat hingegen noch: Fr Release 3 mit dem Schwerpunkt Soziales kann nach Abschluss der Auf- nahme der fachlichen Anforderungen festgestellt werden, dass nach der Ana- lyse des Projekts und der Einschtzung des Anbieters alle erforderlichen fach- lichen Anforderungen und Schnittstellen durch die neue Software abgedeckt werden knnen.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!