Stand des Konzessionsabgabeverfahrens der Sportwettenanbieter und der daraus resultierenden Einnahmen

Daniel Oetzel, sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 24.04.2015

Seit dem 01. Juli 2012 beansprucht der neue Glcksspielstaatsvertrag seine Gltigkeit. Wie sich aus 10a III GlStV ergibt, sollen bis zu 20 Konzessio- nen an Sportwettenanbieter vergeben werden. Dies soll in einem zu diesem Zweck eingerichteten Vergabeverfahren federfhrend vom Land Hessen gem 9a Absatz 2 Nummer 3 des GlStV durchgefhrt werden. Trotz anders lautender Planungen ist bis zum heutigen Tage keine einzige Kon- zession erteilt worden. Stattdessen legt e laut Medienberichten vom 20. April 2015 der Sportbeirat des Glcksspielkollegiums, bestehend unter anderem aus Vertretern des Deutschen Olympi schen Sportbundes, der Landessport- bnde, der Deutschen Sporthilfe, des DFB und der Bundesliga sowie des deutschen Turnerbunds, seine Arbeit als Reaktion auf das stockende und mit Mngeln behaftete Vergabeverfahren nieder.

Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!