Mangelnder Erfolg des Schulschwimmens

Daniel Oetzel, sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 22.03.2017

In der Drs. 21/6796 teilte der Senat mit, dass im Schuljahr 2015/2016 57,8 Prozent der Hamburger Schlerinnen und Schler nach der vierten Klasse das Schwimmabzeichen Bronze oder besser abgelegt haben. Im Vorjahr waren dies noch 60,5 Prozent. In der Drs. 21/2810 ging der Senat noch davon aus, dass diese Quote noch verbessert wird. Laut der Aussage des DLRG kann man erst ab dem Abzeichen Bronze von einem sicheren Schwimmer ausgehen.1 Die Quote der sicheren Schwimmer stagniert somit seit der Erfassung zwischen 51,8 Prozent und 60,5 Prozent, mit aktuell leich- ter Tendenz nach unten. Eine sichtbare Steigerung ist dementsprechend nicht erkennbar. Fr das Schuljahr 2015/2016 hat die zustndige Behrde bei 565 schwimmschwachen und wasserscheuen Kindern einen Schwimm- frderbedarf festgestellt. Davon haben jedoch nur sieben Kinder das Bronze- abzeichen absolviert. Somit luft die zustzliche Frderung faktisch ins Lee- re.

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!