Vergabekriterien fr Kita-Pltze

Daniel Oetzel, Sprecher fr Wissenschaft, Familie und Sport der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Brgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 28.07.2017

Seit dem 1. August 2013 wurde der Rechtsanspruch auf eine tglich fnf- stndige Kindertagesbetreuung auf alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr erweitert. Dieser Rechtsanspruch ist von einer mglichen Berufs- ttigkeit der Eltern unabhngig. Erklrtes Ziel des Senats ist es, allen Kindern einen entsprechenden Betreu- ungsplatz zu garantieren und Wahlfreiheit fr die Eltern. Die aktuellen Wartelisten bei diversen Kitas lassen daran zweifeln, dass der Senat dem Selbstanspruch und der Rechtslage gerecht werden kann. Sollten Eltern trotz Kita-Gutscheins keinen geeigneten Platz fr das Kind fin- den, ist die Abteilung Kindertagesbetreuung des zustndigen Bezirksamtes gesetzlich verpflichtet, im Rahmen eines Platznachweisverfahrens bei der Vermittlung eines Platzes zu helfen. Hier wurde dem Landeselternrat zugesagt, im Zweifel Einzelfalllsungen zu finden.

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!