Entwicklung der OKJA-Angebote in der Freien und Hansestadt Ham- burg

Daniel Oetzel, Sprecher fr Wissenschaft, Familie und Sport der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 13.10.2017

Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) begleiten und untersttzen junge Menschen in ihren individuellen Bildungs- und Entwick- lungsprozessen auf ihrem Weg in die Selbstndigkeit und bei ihrer Positio- nierung in der Gesellschaft. Pdagogische Fachkrfte erffnen den Kindern und Jugendlichen Lern- und Erfahrungsfelder, in denen sie ihre Strken und Fhigkeiten erkennen und weiterentwickeln knnen.1 Hierbei, so der Senat in Drs. 21/6070, stellte der Senat zustzliche Mittel insbesondere fr die Integration junger geflchteter Menschen zur Verf- gung, was zu einem Ausbau der bestehenden Angebote gefhrt haben soll.

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!