Sportfrderung

Daniel Oetzel, Sprecher für Wissenschaft, Familie und Sport der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 12.02.2018

Um den Sport in der Breite und an der Spitze zu frdern, hat die Freie und Hansestadt Hamburg mit dem Hamburger Sportbund e.V. (HSB) und dem Hamburger Fuball-Verband e.V. (HFV) den Sportfrdervertrag fr die Jahre 2017 und 2018 geschlossen. Um die aktive Sportentwicklung in den Verei- nen und Verbnden auch in den kommenden Jahren auf eine verlssliche Finanzierungsbasis zu stellen, fhrt die Stadt neuerliche Gesprche ber einen Sportfrdervertrag fr die Jahre 2019 und 2020. Da mit Ablauf des Jahres 2016 der mitgliederstrkste Freizeitsportverein, Sportspa e.V., aus dem HSB ausgetreten ist, stellt sich die Frage, ob der Austritt von Sportspa e.V. Auswirkungen auf die Sportfrderung in Hamburg hat, zumal der Staatsrat Sport auf der vergangenen Mitgliederversammlung des Hamburger Sportbundes mitgeteilt hatte, dass Sportspa e.V. nunmehr einen eigenen Antrag auf Sportfrderung eingereicht habe.

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!