Sporthalle Gymnasium Lerchenfeld

Daniel Oetzel, Sprecher für Wissenschaft, Familie und Sport der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 04.04.2018

Die Freie und Hansestadt Hamburg wchst. Neben dem dringend bentigten Wohnraum fhrt der Zuwachs an Bewohnern zu einem steigenden Bedrfnis nach sozialer und technischer Infrastruktur. Doch whrend beim Bau von Sporthallen die Belange des Schulsports bercksichtigt werden, bleiben die Interessen der Sportvereine zu hufig auf der Strecke. Dabei ist die Stadt aufgefordert, neben dem Schulsport auch den Breiten- und Leistungssport zu frdern. Nach Informationen aus dem Stadtteil Barmbek scheint die Freie und Hansestadt Hamburg erneut beim Sporthallenbau die Bedrfnisse der Sportvereine auen vor zu lassen und plant fr das Gymnasium Lerchenfeld statt einer Zweifeldsporthalle eine Einfeldsporthalle.

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!