Mehrgenerationenhäuser in Hamburg (II)

Daniel Oetzel, sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 10.02.2016

Gemäß der Antwort des Senats auf eine Schriftliche Kleine Anfrage der FDP- Fraktion (vergleiche Drs. 21/3055) erhalten alle Mehrgenerationenhäuser in der Freien und Hansestadt Hamburg eine Förderung durch das für Bundes- ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. „Die Häuser werden im Rahmen des Aktionsprogramms Mehrgenerationenhäuser II jeweils mit einer jährlichen Zuwendung in Höhe von 30.000 Euro gefördert.“ Der Förderzeitraum des Aktionsprogrammes Mehrgenerationenhäuser II wurde seitens der Bundesregierung bis zum Ende des Jahres 2016 verlän- gert. Für die Zeit danach gibt es noch keine Angaben.

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!