Sanierung und Rckbau des Straenzuges Sander Damm/Am Becker- kamp/Habermannstrae/Binnenfeldredder

Daniel Oetzel, Sprecher für Wissenschaft, Familie und Sport der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte vor dem folgenden Hintergrund: 14.12.2018

Laut verkehrstechnischem Erluterungsbericht des Landesbetriebs Straen, Brcken und Gewsser vom 27.03.2018 ist geplant, den Straenzug Sander Damm, Lohbrgger Markt, Am Beckerkamp, Habermannstrae, Binnenfeld- redder in Hamburg-Bergedorf zu sanieren und die vorhandenen vier Fahr- spuren teilweise auf zwei zu reduzieren. Zwischen den Fahrspuren wird ein Grnstreifen errichtet. Neben den KFZ-Fahrspuren, getrennt durch eine 25 cm breite Markierung, wird je Richtung eine asphaltierte Fahrradspur errich- tet. Derzeit sind beidseitig Radwege und Fuwege auf der gesamten Lnge von 2 600 Metern vorhanden. Nach Auskunft des Senats befand sich im Mrz 2017 von den genannten Gehwegen und Fuwegen nur der Abschnitt Bin- nenfeldredder in sanierungsbedrftigem Zustand (vergleiche Drs. 21/8255). Dieser wiederum wird wegen Ausweichmglichkeiten weniger als andere Abschnitte genutzt. Laut Anwohnern sind die brigen Abschnitte derzeitig jedoch in einem guten Zustand. Zudem bestnden ausreichend Mglichkei- ten zur Querung der Fahrbahnen durch Lichtzeichenanlagen. Als Ausfall- strae wird der Straenzug in erheblichem Umfang von Pkws- und Lkws genutzt und ist teilweise berlastet. Angesichts des in ihren Augen in groen Teilen befriedigenden Zustandes der Gehwege und Radwege, der vorhandenen Querungsmglichkeiten sowie der angespannten Verkehrssituation sind viele Anwohner ber die Planungen verwundert und gleichzeitig besorgt, dass durch die Fahrbahnverengung wei- tere Staus und entsprechende Emissionen produziert werden und es eine erhebliche Mehrbelastung durch Baumanahmen gibt.

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!