Existenzbedrohender Personalmangel in Hamburgs Vereinen

Daniel Oetzel, sportpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, fragte den Senat vor dem folgenden Hintergrund: 9.12.2015

Im Rahmen des letzten Sportentwicklungsberichtes 2013/2014 – durchgeführt vonseiten des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) – wurde die aktuelle Situation des bundesweiten Vereinslebens evaluiert. Eine wesentliche Erkenntnis der „Analyse zur Situation der Sportvereine in Deutschland“ war, dass 37,2 Prozent der Sportvereine sich in einer existenzbedrohenden Lage befinden. Diese signifikante Zahl gliedert sich in verschiedene Problemlagen auf, welche unter anderem auf den Plätzen eins, drei und vier in absteigender Reihenfolge die „Bindung und Gewinnung von ehrenamtlichen Funktionsträgern/ innen“, die „Bindung und Gewinnung von Übungsleitern/innen und Trainer/ innen“ und die „Bindung und Gewinnung von Kampfrichtern/innen bzw. Schiedsrichter/innen“ umfassen.

Download der SKA
!
!
!
!
!
!
!
!
!